DDC-Blindkappen mit Druckentlastung nach ADR-Anforderung für Tankwagen

Die ADR-Richtlinie (aktuell: 2015) schreibt mindestens drei hintereinanderliegende, voneinander unabh?ngige Verschlüsse am Stra?entankwagen vor. Sie legt auch fest, dass bei der dritten Absperrarmatur – z. B. druckfeste Kappen oder Stopfen – vor ihrer Entfernung eine gefahrlose Druckentlastung erfolgen muss. Dies dient dem Schutz des Bedieners und erh?ht die Auslaufsicherheit.

Unser Lieferprogramm wird nun um die neuen Blindkappen DDC-K 2?" Al ADR + DDC-K 3" Al ADR mit Druckentlastung erg?nzt.

Diese druckfesten Kappen PN 10 aus Aluminium für DDC-Vaterteile an Stra?entankwagen sind erheblich leichter als die bislang bekannten Versionen PN 25 aus Edelstahl.

DDC-K ... Al ADR ist im geschlossenen Zustand mechanisch arretiert. Vor dem Entfernen der Kappe l?st der Bediener die Arretierung, zeitgleich ?ffnet hierdurch ein Ventil zur Atmosph?re. Sollte die Rohrleitung unter Druck stehen, entweicht über das Ventil Flüssigkeit oder Gas und warnt den Bediener, die Kappe zu drehen oder zu ?ffnen. Die Flüssigkeit oder das Gas entweichen dabei nicht in Richtung des Bedieners. Auch im Falle eines Unterdrucks in der Leitung sorgt das Ventil auch für Druckausgleich.

Download Information 12.16