Neue Produktlinie: Dry Cryogenic Couplings

Mit der neu-entwickelten Produktlinie DCCouplings ist es erstmals m?glich, LNG (Liquefied Natural Gas) in einem geschlossenen Vollschlauchsystem sicher zu verladen und gleichzeitig die Gas-Emission drastisch zu senken.

Dafür hat Gerhard Kopplin, technischer Leiter von MannTek, hat für seine Arbeit an einer neuen Umwelt-und Sicherheitstechnologie von Energigas Schweden einen Preis erhalten.

Unsere Tochtergesellschaft MannTek ist Hersteller von Trockenkupplungen, die ein schnelles An- und Abkuppeln von Schl?uchen ohne Auslaufen von Flüssigkeiten erm?glicht. Die Herausforderung für Kopplin und seine Kollegen lag darin, einen Dichtungswerkstoff zu finden, der bei bis zu -196 °Celcius funktioniert und in Trockenkupplungen eingesetzt werden kann. Bisher konnte LNG nur mit Kupplungen, z.B. Kugelh?hnen, verladen werden, die beim Abkuppeln gro?e Mengen von Gas in die Umwelt entspannen.

Die neue Produktlinie 'Dry Cryogenic Couplings' (DCC) und 'Cryogenic Break-Away Couplings' (CBC) ist nach Auflagen schwedischer Beh?rden bereits in der Schifffahrt im Einsatz. So wird die erste Passagierf?hre seit 2013 mit LNG betrieben und mit Hilfe von DCC's, inklusive der Abrei?kupplungen CBC, sicher und umweltfreundlich betankt.

Aufgrund der sehr engen Zusammenarbeit von MannTek mit internationalen Standardisierungorganisationen stellt die neue Produktlinie derzeit den weltweiten Standard für LNG-Betankung dar.